Asta

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Bund der Tierfreunde



http://myblog.de/sh-asta

Gratis bloggen bei
myblog.de





Donnerstag, 12.06.08

In der Früh gleich war ich heute die Nummer 1

Wir sind heute lange gelaufen, der Wald war herrlich kühl und das Herumspringen im noch stillen Wald war richtig toll! Danach gabs eine kräftige Bürstenmassage von Frauchen, hei was hat das fein geschrubbert und ich hab gehört, daß Frauchen mit meiner Pflegemama telefoniert hat - sie ist es nicht nur, sie heißt auch so - einfach LIEB!!!

Wir haben ganz viele große Umzugskartons bekommen, aber Frauchen hat gesagt, ich werd da nicht mit reingesteckt *g - ich darf mit dem Auto ins neue Haus

Autofahren ist vool - da gibts viel zu gucken - ich weiß auch nicht, wieso ich das früher nicht mochte ??  

Ich hab jetzt einen tollen neuen Kauknochen, den ich unbedingt bis heute Mittag zerlegen will, bevor mein "Kumpel" Alma heim kommt - also ich bin jetzt beschäftigt -

 

bis die Tage

 

Winke Pfote

Asta

 

12.6.08 11:48


Dienstag, 10.06.08

Der Tag hat schon ganz heiß begonnen. Selbst heute Nacht kühlte es nicht ab - wir sind sehr früh in den Wald, dort ist es ja immer noch am angenehmsten - Herrlich lange spazieren waren wir und da es noch ganz still war im Wald konnte ich heute ganz ohne Leine laufen und nach Herzenslust herumspringen, wo ich grade wollte.

Auf dem Heimweg trafen wir dann noch Jessi, die auch grade eine Runde   "kühles Lüftchen" schnuppern wollte - wir sind noch ein ganzes Stück mit ihr gelaufen und wir konnten zusammen durchs Dickicht tollen, das war eine Gaudi! Danach haben wir uns noch bei Jessi im Garten vergnügt und sind dann nach Hause. Jetzt ruhe ich mich aus bis es wieder schattig ist heute Abend - dann gehen wir noch mal um die Häuser

 

In meiner Nachbarschaft wohnen ein kleiner Jack-Russel, Jessi die Bernadiner-Bobtailmischung, ein Schäferhund der ganz schwarz ist und aus Südafrika kommt, ein kleiner Straßenhund aus Ägypten, die Sennenhündin Lea , der Kern-Terrier Casper und der Rottweiler Leo  - herrlich sie alle jeden Morgen wieder zu treffen 

 

Und etwas Neues gibt es außerdem - meine Menschen haben ein Häuschen mit einem kleinen Garten gefunden, in das wir in wenigen Wochen einziehen. Da kann ich dannauch nach Laune und Lust herumtollen - auch da in der Nachbarschaft wohnen Hunde - mal sehen was mich da erwartet.    

10.6.08 10:38


6.6.08 13:06


Freitag, 6.06.08

 

Auf meinen Spaziergängen mit Frauchen treffe ich viele Hunde inzwischen. Alle mögen mich und ich freu mich dann über eine Runde Spielen und Herumtollen. Das macht immer wieder Spaß und hat bisher nie Probleme gemacht! Einfach super dieses Hundeleben.

Viele dieser Hunde kommen aus dem Tierschutz, Hunde, die eine weite Reise von Spanien, Äqypten und der Türkei unternehmen mußten, bis sie bei ihren Menschen ein Zuhause gefunden haben. Also ein bissel so wie bei mir - nur, daß ich noch nicht so weit gereist bin. Die Hunde sind alle total super drauf und dufte Kumpels - schön, daß die es jetzt auch so gut haben wie ich.

Ich darf jetzt, außer an der Straße, immer ohne Leine laufen, das macht natürlich am meisten Spaß, denn ich kann hier und da ins Dickicht und die ganze Gegend absuchen. Ich höre aufs Wort und bin immer wieder sofort bei Fuß, wenn Frauchen ruft! So soll das ja auch sein und an der Leine geführt,  ziehe ich nicht, sondern bin ganz brav. Wie sagt Frauchen immer: EIN GANZ FEIIIIIIIINER UND TOLLER HUND!!!!

Heute morgen ging es früh los - wir waren gerade auf dem Weg in den Wald, als wir den Bernadiner-Bobtailmischling an der Ecke trafen. JESSI ist jetzt ein Jahr alt, also bissel älter als ich und wurde aus einer ganz schlechten Haltung geholt. Sie wurde eingesperrt gehalten, hatte gar keinen Auslauf, was zur Folge hatte, daß sie ganz steif geworden war und so abgemagert war, daß der Tierarzt sie eigentlich einschläfern wollte. Aber Jessis neues Frauchen wollte es noch mal versuchen und sie hatten großes Glück, denn Jessi ist nach nur 6 Wochen ein ganz feiner Hund der gerne läuft und herumtollt,  geworden und hat jetzt feine 58 kg. Sie sieht sehr glücklich aus und ihre Menschen sind dufte sag ich Euch!

Heute haben Jessis Frauchen und Herrchen uns auf ihr Grundstück mitgenommen, wo wir nach Herzenslust eine ganz lange Weile miteinander herumtollen durften. Boah! Das war vielleicht toll!

Vor lauter Aufregung ist es mir passiert, daß ich auf dem Rasen mein großes Geschäft hinterlassen habe (das mache ich nämlich normalerweise nur im Dickicht im Wald) aber niemand hat geschimpft, das fand ich total klasse! Jessi fand auch Klasse, daß mein Frauchen Leckerlies in der Hosentasche hatte - klar, daß ich anständig mit ihr geteilt habe, das ist doch das mindeste.

Hoffentlich treffen wir Jessi und ihre Menschen noch öfter.

 

 

6.6.08 12:57


Sonntag, 1.06.08


Die vergangen Tage war hier echt viel los.

Frauchen und ich haben tolle, weite Spaziergänge unternommen und auf ganz bestimmten Strecken darf ich nun auch schon ohne Leine gehen. Ich komme auf den Zuruf, "Asta, Hier!", meines Frauchens immer wieder brav zurück, wenn ich mal vorauslaufe. Da ich sehe, wie Frauchen sich darüber immer wieder freut, werd ich sicher auch weiter brav hören und noch neue Kommandos lernen. Das Lernen macht nämlich Spaß! Und Frauchen zeigt viel Geduld und ist sehr lieb mit mir.

 

Die Gewitter der letzten Tage waren ganz schön heftig und haben mich in Angst und Schrecken versetzt und es war mir gar nicht nach Laufen. Vorgestern Mittag kamen Frauchen und ich pitschepatschenaß nach Hause und ich war richtig froh, mit einem großen weichen Handtuch wieder trocken gerubbelt zu werden. Frauchen ist danach erst mal unter die Dusche, was natürlich eine feine Sache ist, denn einfach mal so den Kopf in die Dusche stecken und den Duschschaum von ihren Füßen lecken, hmmmm - auch nicht schlecht :D

Heute Morgen habe ich ALLE Pfützen auf den Waldwegen untersucht und Wasser geschlabbert, als gäbe es zu Hause kein frisches Wasser - nach Steinen hab ich gebuddelt und Stöckchen sind für mich geflogen, nach denen ich gerne springe und sie dann kaputtmache - Bringen von Stöckchen finde ich nach wie vor immer noch langweilig und es ist amüsanter wenn Frauchen neue Stöckchen sucht *hihi

eine neue Steuermarke habe ich jetzt auch

Alles läuft gut und wir verstehen uns alle prächtig! Frauchen sagt mir jeden Tag , was für ein toller Hund ich doch bin.

Ich war gestern brav alleine zu Hause geblieben ganze 3 Stunden lang - das ist eine tolle Leistung hat Frauchen gesagt - danach gabs einen prima Spaziergang mit dem Tochterkind und Frauchen und abends haben wirs uns gemütlich gemacht, denn da hats mal wieder Regentropfen vom Himmel geschüttet, so groß wie Enteneier - wer will da schon vor die Tür !

Ich geh jetzt noch ein bißchen spielen und Frauchen wird in die Küche gehen - heute Mittag gehts in den Wald - toller Sonntag, denn die ganze Familie ist dann mit mir unterwegs!

Bis die Tage .......... Eure Asta


1.6.08 10:02


Samstag, 24.05.08

Neuer Tag - neue Freude!

 

Frauchen geht schon um6 Uhr mit mir Gassi und wir haben viel zu entdecken. Menschen sind noch keine unterwegs - aber der Hund, der auf meinem Spazierweg wohnt freut sich und begrüßt mich mit Gebell

 

Nach dem Frühstück gehen wir eine größere Runde - herrlich heute die Sonne scheint und ich freue mich im Wald zu sein. Um 9 Uhr gehen wir zum Tierarzt, weil ich meine Nachimpfung für die erste Impfung brauche. Dort ist es sehr schön gewesen, zwei kleine Hundebabies waren vor mir dran, dann kam ich ins Sprechzimmer. Die Tierärtin ist total nett gewesen - sie hat mich erst ganz genau angeschaut, Die Ohren die Nase und die Augen, sie hat mich abgehorcht und abgefühlt, ob ich auch ganz gesund bin und sich gefreut, daß ich ein so braver Hund war. Sie hat mich ganz viel gelobt  und ich blieb brav auf dem Untersuchungstisch  sitzen.  Den "Pieks" von der Impfung hab ich gar nicht mitbekommen , das ging so schnell!  Zum Schluß bevor wir wieder nach Hause gingen , hab ich noch ganz tolle Leckerchen von ihr zur  Belohnung bekommen. Auch Frauchen freute sich für mich, daß das alles streßfrei für mich  ablief. Auch sie hat mich sehr gelobt.

Das Autofahren macht mir schon gar nicht mehr soviel aus. Ich springe jetzt schon ganz alleine auf meinen Platz im Auto - mir passiert da ja nix! Das weiß ich jetzt auch schon.  

Jetzt gleich gehen wir noch mal raus, da ich dann noch mal alleine bleiben muß, Herrchen und Frauchen haben einen Termin, bei dem ich nicht mitkann. Aber ich weiß ja, daß sie wiederkommen und werde brav sein.    


24.5.08 11:26


Freitag, 23.05.08

Einen Tag "mit nicht hören" hatte ich mir heute ausgedacht - ich hatte einfach gar keine Lust  und als ich das Ganze toppte um noch mein "Wässerchen2 in der Wohnung zu hinterlassen, wurde Frauchen heute sehr viel ärgerlicher als sonst. OK! Es war ja auch völlig unnötig, denn wir waren lange genug draußen, wo ich das hätte ebenso gut machen können.

Wir sind dann gleich wieder raus und ich habe da auch noch meine anderen Geschäfte gemacht, damit warder Ärger dann auch wieder vergessen, ich wurde sehr dafür gelobt  und werde mir das jetzt mal besser merken undmich melden, wenn ich raus muß.

Alt genug dafür bin ich ja - ich weiß!

 

 

24.5.08 11:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung